19. Februar 2017

Michael Nast - Generation Beziehungsunfähig

Generation Beziehungsunfähig
© Edel
Über das Buch
Autor: Michael Nast
Originaltitel: Generation Beziehungsunfähig
Seiten: 240 
Verlag: Edel 
Erschienen: 15. Februar 2016
Preis: 14,95 (Taschenbuch); 11,99 (eBook)
ISBN: 9783841904065
Zum Buch 


    Inhalt    
"Michael Nast steht schon jetzt für ein Lebensgefühl. Der gebürtige Berliner berührt und bewegt mit seinen Kolumnen im Internet bereits Millionen von Lesern. Seine Texte werden geteilt und geliked, seine Lesungen sind regelmäßig ausverkauft. In seinem neuen Buch "Generation Beziehungsunfähig" bringt Nast die Dinge auf den Punkt und beschreibt unvergleichlich charmant die Stimmung seiner Generation: Weshalb wir uns gegenseitig als beziehungsunfähig bezeichnen, wie tinder unsere Partnersuche verändert und warum wir uns immer wieder selbst in den Mittelpunkt stellen, ohne Rücksicht auf Verluste. "Generation Beziehungsunfähig" hält uns einen Spiegel vor ohne zu urteilen, sondern ermutigt zur Selbstreflexion. Ein augenöffnendes wie anregendes Buch, das sich liest wie ein Gespräch mit dem besten Freund."

16. Februar 2017

Filmkritik - Split

Bildergebnis für split film poster
© Universal
Über den Film
Produktionsland: USA
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Split
Jahr: 2017
Länge: 118 Minuten
Genre: Psychothriller
FSK: 16
DVD/ Blu-Ray

    Handlung    
Das Leben von Casey, Claire und Marcia nimmt plötzlich eine unerwartete Wendung, als sich von einem fremden Mann entführt werden. Er sperrt sie ein und schnell wird klar, dass ihr Entführer Kevin alles andere als gewöhnlich ist. Kevin leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung und teilt seine Psyche mit 23 anderen Personen. Nie wissen die jungen Frauen, wem sie als nächsten gegenüberstehen. Wer ist die eine Persönlichkeit, die sie befreien kann und was hat es mit der 24. bisher unbekannten Kreatur zu tun? Es beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

7. Februar 2017

Ein Interview mit .. Uwe Hauck [Depression abzugeben]

Hallo ihr Lieben ♥
Im Januar habe ich ein ganz besonderes Buch gelesen, das mich noch immer zum Nachdenken bringt. Ich fand es so gut, dass ich in meiner Rezension nicht mal ansatzweise beschreiben konnte, was mir überhaupt so sehr daran gefallen hat. Es gibt so vieles dazu zu sagen und doch nicht die richtigen Worte. Ich denke, das kennen viele von Euch. 
Es handelt sich um das Buch "Depression abzugeben" von Uwe Hauck, das im Bastei Lübbe Verlag erschienen ist. Meine Rezension dazu könnt Ihr bei Interesse gerne hier lesen, dort findet Ihr auch alle wichtigen Informationen zum Buch.

Weil das Buch seine Aufmerksamkeit verdient und mir nach dem Lesen einige Fragen im Kopf hängen geblieben sind, habe ich heute ein kleines Interview mit Uwe Hauck, dem Autor des Buches, für Euch. 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Uwe Hauck für das Beantworten meiner Fragen und dem Verlag für den Kontakt bedanken!

4. Februar 2017

Monika Feth - Der Libellenflüsterer

Der Libellenflüsterer
© cbt

Über das Buch
Autorin: Monika Feth 
Originaltitel: Der Libellenflüsterer
Seiten: 528
Verlag: cbt
Erschienen: 10. August 2015
Preis: 10,99€ (Taschenbuch); 9,49 (eBook)
ISBN: 978-3-570-30957-5
Zum Buch

    Inhalt     
"Jettes Freundin Merle ist Tierschützerin mit Leib und Seele. Als sie für einen Artikel zum Thema Tierquälerei recherchiert, wird sie mit einem Fall aus ihrer Vergangenheit konfrontiert: Ein Hund, den sie einst vermittelt hatte, starb wenige Wochen später auf grausame Weise. Der neue Besitzer wurde angeklagt und aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Nun kreuzen sich ihre Wege erneut und Merle kommt einem weit gefährlicheren Geheimnis auf die Spur."