27. Oktober 2014

Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden

© Fischer Verlage
★★
Randinformationen
Autorin: Audrey Niffenegger 
Seiten: 832
Erschienen: 2003
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3-596-50983-6
Maße: 9,3cm x 14,5cm x 2,5cm

Klappentext:
"Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint"

 "Die Frau des Zeitreisenden" handelt von der Beziehung zwischen Clare und Henry. Es erzählt ihre Geschichte von dem Moment an wo sie sich das erste Mal treffen, über eine Zeit des Nichtsehens, bis hin zu dem Moment wo sie wieder zu einander finden und ihr Leben gemeinsam bestreiten. Einziges Problem dabei ist, dass Henry ein Zeitreise-Gen in sich trägt und ständig ohne Vorwarnung und ohne erkennbares Muster in der Zeit umherspringt und auf ungewisse Zeit verschwindet, um irgendwo in der Vergangenheit aufzutauchen. Die Beziehung der beiden wird somit auf eine harte Probe gestellt, doch Henry findet immer wieder zu seiner Geliebten zurück und auch Clare weicht nicht von seiner Seite. 

20. Oktober 2014

Sebastian Fitzek - Die Therapie

© Knaur
★★
Randinformationen: 
Autor: Sebastian Fitzek
Seiten: 332
Erschienen: Juni 2006
Verlag: Knaur
ISBN: 9783426633090

Klappentext: 
"Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. 
Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit einer Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird.."



13. Oktober 2014

Harper's Island - "Einer nach dem anderen"

© Episode Data
Randinformationen
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch 
Länge pro Folge: ca. 42 Minuten 
Episoden: 13 in 1 Staffel
Genre: Horror

In der Serie geht es um Henry und Trish, die ihre Freunde und Verwandten auf die Insel Harper's Island einladen, um dort mit ihnen ihre Hochzeit zu feiern. 
Unter den Gästen befindet sich Abby, die beste Freundin vom Bräutigam. Sie ist auf der Insel aufgewachsen, flüchtete allerdings nach dem Amoklauf vom Massenmörder John Wakefield, welcher ihre Mutter an einem Baum erhangen hat. Der Sheriff, der Vater von Abby, hat dem ganzen ein Ende bereitet, indem er Wakefield erschossen hat. 
Zum Anlass der Hochzeit kommt Abby nach Harper's Island zurück und muss sich ihrer Vergangenheit stellen, denn schon nach weniger Zeit scheint sich alles zu wiederholen. Die Hochzeitsgäste verschwinden auf mysteriöse Weise und werden "einer nach dem anderen" ermordet. Mehr verrate ich zum Inhalt besser nicht, sonst geht die Spannung verloren. 

6. Oktober 2014

Teufelsengel - Sommerfänger

©cbt
★★★★
Randinformationen:
Autorin: Monika Feth
Seiten: 410
Erschienen:  18. Juli 2011
Verlag: cbt
ISBN: 9783570307526 

Klappentext:  
"Mona Fries. Alice Kaufmann. Ingmar Berentz. Thomas Dorau. Vier Tote. Vier Morde. Vier Geheimnisse. Niemand glaubt an einen Zusammenhang. Niemand, außer Romy Berner, der jungen Volontärin beim KölnJournal. Sie beginnt, auf eigene Faust zu recherchieren - und kommt einer gefährlichen Bruderschaft auf die Spur...

Die achtzehn Jahre alte Romy hat ihren Traumjob ergattert: ein Volontariat bei einer Kölner Zeitung. Als die Leiche eines jungen Mannes aus dem See geborgen wird und man wenig später ein völlig abgemagertes totes Mädchen findet, glaubt niemand an einen Zusammenhang mit drei Mordfällen der vergangenen Monaten. Niemand, außer Romy - und dem kürzlich nach Köln versetzten Kommissar Bert Melzig. Ihre Nachforschungen führen Romy auf die Spur einer gefährlichen Bruderschaft. Die Jünger schrecken vor keinem Mittel zurück, sich die Mitglieder ihrer Gemeinschaft gefügig zu machen. Bevor Romy das erkennt, bringt sie sich in tödliche Gefahr."
____________________________________________
______________________________________
© cbt
Randinformationen: 
Autorin: Monika Feth
Seiten: 352
Erschienen: 11. April 2011 
Verlag: cbt
ISBN:  9783570307212
  
Klappentext: 
"Sommer. Hitze. Die Erdbeerpflücker auf den Feldern. Wie damals, als Jette an ihrer ersten großen Liebe fast gestorben wäre. Zwei Jahre sind vergangen und endlich ist sie wieder verliebt. Doch dann wird der Mitbewohner ihres neuen Freundes Luke ermordet aufgefunden und Luke verschwindet spurlos..."

Heute gibt es eine Doppelrezension über "Teufelsengel", den ersten Teil der Romy-Reihe, und "Der Sommerfänger", aus der Jette-Reihe, von Monika Feth. 
Ich bin ein riesiger Fan von Feth und über den Schreibstil von ihr möchte ich jetzt gar nichts sagen, der ist nämlich wie immer grandios. Wer mehr dazu wissen möchte, sollte sich meine Rezension zum "Erdbeerpflücker" durchlesen, da habe ich alles genauer beschrieben. Der Grund, warum ich diese beiden Bücher zusammen rezensiere ist, dass sie sich vom Thema her ähneln und ich beide nicht so gut, wie die anderen Werke von Monika Feth fand.